Karneval am EvB - Wir feiern miteinander.jpghheadermode.jpgeheadersport.jpgcheaderzertifikate.jpgbbheaderalaaf.jpgaheaderunterwegs.jpgcheaderrabitur.jpgMedienscouts - Wir kennen uns aus.jpghheaderrock.jpgbheadermedien.jpgKunst am EvB - Alles so schön bunt hier.jpgbheadermusical.jpgfheadertalente.jpgeheaderbuehne.jpgaaheadersprache.jpgcheaderportrait.jpgiheaderbjugendspiele.jpgAlles live - EvB on stage.jpgfheadermint.jpgfheaderbistro.jpgeeBill Weber und die EvB Big Band.jpgbheaderkultur2.jpgAbitur am EvB - ein ausgezeichnetes Konzept.jpggheadermedien2.jpg

Die eigene Zukunft selbst in die Hand nehmen

Schüler sein und nicht zur Schule gehen - diese Chance nutzten für drei Tage (vom 05. Bis 07.02.2018) 21 Schülerinnen und Schüler der Stufe Q 1 des Engelbert-von-Berg-Gymnasiums in Begleitung der Religionslehrer Frau Riemer und Herr Henn.

In der besonderen Atmosphäre der Evangelischen Jugendbildungsstätte "Hackhauser Hof" in Solingen machten sich die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung zweier Referenten aus der kirchlichen Jugendarbeit Gedanken über ihr bisheriges Leben, Zukunftspläne und was ihnen zur Erreichung dieser Ziele wirklich wichtig ist.

Unterstützt durch den Einsatz häufig wechselnder Methoden sowie den Austausch mit den anderen Jugendlichen gelang es nicht nur, die eigenen Prioritäten deutlich herauszustellen, sondern gleichzeitig auch die freundschaftlichen Beziehungen untereinander sehr intensiv zu erleben. Selbst die Freizeit war ohne Fernseher, PC und fast ohne Handy gut ausgefüllt. Abends nach der "Tagesschau", die einen Rückblick auf den vergangenen Tag darstellte, konnte man sich mit dem Spiel "Werwolf", Tischtennis oder Klönen die Zeit vertreiben. Ein Abend war geprägt von einer spontanen Jazz-Session. Ein E-Piano gab es vor Ort, Frau Riemer hatte zum Glück ihr Saxophon dabei. Wie gut, dass die Q 1 über viele musikalische Talente verfügt. Auch die Referenten Cornelia und Rainer gaben ihr Bestes.

Das Lernen an diesem außerschulischen Lernort war für die Schülerinnen und Schüler eine ganz neue Erfahrung, die fern von Leistungsdruck und "Notenkeule" als Bereicherung für das eigene Leben empfunden wurde und hoffentlich in Zukunft dazu beiträgt, mit stressigen Belastungssituationen entspannter umgehen zu können.

HIER gibt es eine Bildergalerie der Besinnungstage 2018